Spirit Island

Spiele für Zwei

Brettspiel - Rezension

Überblick

  • Wertung: 11/12
  • Komplexität: Hoch
  • 1-4 Spieler, ab 12 Jahren, 60-180 Minuten
  • Von R. Eric Reuss bei Pegasus Spiele

Beschreibung

Spirit Island ist ein komplexes und kooperatives Brettspiel voller wunderschön thematisch und harmonisch gestalteter Spielelemente. Ihr schlüpft dabei in die Rollen unterschiedlicher Naturgeister und versucht mit Hilfe der Ureinwohner, den Dahan, Invasoren von eurer Insel zu vertreiben, um gemeinsam den Einklang der Natur wiederherzustellen. Zu Beginn des Spiels wählt jeder Spieler einen von acht Inselgeistern, die alle andere Fähigkeiten besitzen und sich dadurch auch sehr unterschiedlich spielen. Jeder Inselgeist wird durch ein Geistertableau repräsentiert, auf welchem seine Entwicklung und Fähigkeiten dargestellt sind, und zusätzlich erhält jeder Spieler zu Beginn passend zu seinem Geist vier individuelle Fähigkeitenkarten. Im Laufe des Spiels entwickelt ihr euren Geist weiter und könnt neue Fähigkeiten erlernen. Das zentrale Spielbrett von Spirit Island stellt eine Insel dar, die in Sumpf-, Wüsten-, Gebirgs- und Dschungelgebiete aufgeteilt ist. Außerdem gibt es ein Invasorentableau, mit welchem die Handlungsschritte der Invasoren durch Ziehen von Invasorenkarten bestimmt werden.
Das Spiel verläuft in mehreren Runden und jede Runde besteht aus mehreren Phasen. In der Ersten, der Geisterphase, könnt ihr euren Naturgeist weiterentwickeln und Fähigkeitenkarten ausspielen, mit denen ihr versucht Invasoren aus Gebieten zu vertreiben. Dabei gibt es zwei unterschiedliche Arten von Fähigkeiten: Sofort-Fähigkeiten und verzögerte Fähigkeiten. Die Sofort-Fähigkeiten werden vor der nachfolgenden Invasoren-Phase gespielt und die verzögerten Fähigkeiten danach. In der Invasoren-Phase breiten sich die Invasoren weiter aus, indem sie neue Gebiete entdecken, Siedlungen und Städte bauen und in ihrem Gebiet wüten. So zerstören sie die Natur und vertreiben die Dahan.
Es gibt noch eine weitere, spannende Möglichkeit, wie ihr die Invasoren eindämmen könnt, nämlich indem ihr Furcht verbreitet. Furcht kann durch bestimmte Fähigkeitenkarten und das Zerstören von Siedlungen und Städten erzeugt werden. Habt ihr ausreichend Furcht unter den Invasoren erzeugt, so bekommt ihr eine Furchtkarte, die euch einen zusätzlichen positiven Effekt verschafft. Außerdem vereinfachen sich nach einer gewissen Anzahl freigespielter Furchtkarten eure Siegbedingungen. Ihr gewinnt gemeinsam das Spiel, wenn die Invasoren vernichtet sind oder ihr sie durch ungeheure Furcht vertreibt, indem ihr alle Furchtkarten freigespielt habt. Die Invasoren gewinnen das Spiel hingegen, wenn alle Invasorenkarten durchgespielt oder einer eurer Geister vernichtet wurde. Also nehmt die Rolle eines Naturgeistes ein, überlegt genau wie ihr eure Fähigkeiten gemeinsam einsetzen könnt und befreit die Insel von den Invasoren.

Fazit

Spirit Island besitzt wunderschönes Spielmaterial, bei dem in gelungener Weise die Dahan und Naturgeister thematisch aus Holz gefertigt sind, während die Invasoren durch detaillierte Plastikminiaturen repräsentiert werden. Die sonst oft verwendete Spielmechanik des Ausbreitens und Eroberns von neuen Gebieten wird umgekehrt, denn ihr versucht durch eure Inselgeister die Invasoren genau daran zu hindern. Spirit Island besitzt eine große Spieltiefe, ist sehr abwechslungsreich und hat einen hohen Wiederspielwert. Allein schon durch die Auswahl der acht verschiedenen Naturgeister wird viel Abwechslung geboten. Einige von Ihnen haben ihre Stärke im Angriff und andere in der Verteidigung. Wiederum andere können besonders gut mit den Dahan interagieren oder viel Furcht unter den Invasoren verbreiten. Uns gefällt sehr gut, dass sich die Geister mit ihren Fähigkeiten gegenseitig unterstützen können und so besonders starke Kombinationen entstehen. Dadurch spielen sich die einzelnen Geister nicht nur unterschiedlich, sondern ihr müsst in diesem kooperativen Spiel immer wieder neue Synergien aus den Stärken eurer Geister entdecken und nutzen.
In jeder Runde werden neue Gebiete von den Invasoren entdeckt, um danach bebaut und verwüstet zu werden. Somit entstehen regelmäßig neue Brennpunkte auf der Insel, die ihr bekämpfen müsst. Allerdings solltet ihr genau abwägen in welchen Gebieten ihr eure Fähigkeiten als Nächstes einsetzt, denn pro Spielzug dürft ihr nur eine bestimmte Anzahl ausspielen. Spirit Island fordert euch so bei jeder Entscheidung aufs Neue heraus und es entscheidet sich am Ende oft nur knapp ob ihr den Kampf gegen die Invasoren gewinnt oder verliert.
Wer nicht genug von diesem einzigartigen Spiel bekommen kann, erhält Abwechslung von den Basisregeln durch zusätzliche Nationenkarten und Szenarien. Je nach Ermessen und Anzahl der bereits gespielten Partien könnt ihr dadurch die Komplexität und Schwierigkeit nach Belieben steigern. Eine Partie dauert bei uns zwei bis drei Stunden, deshalb empfehlen wir dieses außergewöhnliche Spiel eher für einen freien Nachmittag als für den Feierabend. Wir spielen Spirit Island am liebsten zu zweit und haben in jeder Partie großen Spaß die Invasoren zu eliminieren und damit die Natur mit den Geistern zurückzuerobern.

Categories:

Tags: