7 Wonders Duel

Spiele für Zwei

Brettspiel - Rezension

7 Wonders Duel

Überblick

  • Wertung: 12/12
  • Komplexität: Mittel
  • 2 Spieler, ab 10 Jahren, 30 Minuten
  • Von Antoine Bauza & Bruno Cathala bei Repos Production

Beschreibung

In 7 Wonders Duel durchlebt ihr die Antike in drei verschiedenen Zeitaltern, repräsentiert durch drei verschiedene Kartenauslagen. Diese haben raffinierte Anordnungen und machen das Spiel ganz besonders. In jeder Auslage sind die Karten zum Teil übereinander gelegt und nur Karten welche nicht bedeckt sind dürfen als nächstes gezogen werden. Zusätzlich liegen manche Karten umgedreht, sodass ihr erst im Verlauf des Zeitalters die genaue Kartenauslage erfahrt.
Die einzelnen Karten der Zeitalter stellen Gebäude dar und im Verlauf des Spiels bauen sich die Spieler daraus ihre eigene antike Stadt, indem sie abwechselnd eine Karte auswählen. Während einzelne Gebäude zu Beginn noch kostenlos sind, müssen die Wertvolleren durch Ressourcen und Münzen erworben werden. Im Spiel gibt es verschiedene Gebäudetypen: Produktionsgebäude, Handelsgebäude, Forschungsgebäude, militärische Gebäude und Profangebäude. Produktions- und Handelsgebäude erzeugen zusätzliche Ressourcen und Münzen. Forschungsgebäude können beim Erhalt von sechs unterschiedlichen Forschungssymbolen in einer Stadt zum vorzeitigen Sieg durch wissenschaftliche Überlegenheit führen. Errichtet ihr außerdem Forschungsgebäude zweier identischer Forschungssymbole, dürft ihr ein nützliches Fortschritts-Plättchen auswählen. Militärische Gebäude bewegen die Konflikt-Spielfigur in Richtung der gegnerischen Stadt, wird diese erreicht ist der Gegner sofort besiegt (militärische Überlegenheit). Profangebäude bringen ausschließlich Siegpunkte, die bei Mehrheit am Ende des dritten Zeitalters zum Sieg führen (ziviler Sieg).
Zusätzliche Vorteile könnt ihr euch durch den Bau von Weltwundern verschaffen, von denen jedem Spieler vier zur Verfügung stehen. Diese haben besonders starke Fähigkeiten, zum Beispiel das Zerstören eines Gebäudes in der gegnerischen Stadt oder sie erlauben euch einen zusätzlichen Zug. Wie der Name des Spiels schon verrät, können allerdings nur insgesamt sieben der acht Weltwunder errichtet werden.

Fazit

7 Wonders Duel ist mehr als nur eine gelungene Zweispielervariante des großen Bruders 7 Wonders. Mit der besonderen Kartenauslage und dem abwechselnden ziehen daraus wurde eine innovative Spielmechanik geschaffen, die hervorragend funktioniert. In jedem Zug ringen die Spieler um strategische Vorteile. Dabei ist es nicht nur wichtig die besten Karten für die eigene Stadt zu bekommen, sondern auch im Blick zu haben welche Karten für den Gegenspieler von Wert sind. Um wertvolle Karten zu sichern oder dem Gegenspieler zu verwehren sollten die Weltwunder gezielt und mit bedacht eingesetzt werden. Vor allem die Weltwunder die einen zusätzlichen Zug erlauben, können euch mit dem richtigen Timing einen entscheidenden strategische Vorteil verschaffen.
Besonders gut gefällt uns an 7 Wonders Duel der Aspekt, dass es mehrere Möglichkeiten gibt das Spiel zu gewinnen. Auf die meisten Siegpunkte nach dem letzten Zeitalter zu spielen ist oft Plan A, allerdings ist man gut beraten auch die anderen Gewinnoptionen niemals außer Acht zu lassen. So haben wir einige Partien gespielt in denen der vermeintlich unterlegene Spieler einen plötzlichen militärischen oder wissenschaftlichen Sieg erzielen konnte.
7 Wonders Duel ist unserer Meinung nach sehr empfehlenswert, denn es ist ein fantastisches Zweipersonenspiel bei dem die Spannung bis zum Spielende aufrecht erhalten wird.
Habt ihr Lust euch dieses Spiel zuzulegen, dann findet ihr es hier* bei Amazon.

* Dieser Link ist gesponsert. Folgt ihm, wenn ihr uns unterstützen wollt, euch entstehen dabei keinerlei Nachteile.
7 Wonders Duel

Categories: